Der Kreuzknoten

Der Kreuzknoten ist ein beliebter Krawattenknoten, der oft zu besonderen Anlässen getragen wird. Der Knoten besticht durch seine Symmetrie und Eleganz und eignet sich am besten für Krawatten aus leichten Stoffen.

Um diesen Knoten zu binden legst du dir die Krawatte zuerst über den Nacken, nun musst du das längere Ende der Krawatte von oben über das kürzere und um dieses herum. Nun holst du das lange Ende unter dem kurzen hervor auf die Ausgangsseite.

Nun legst du das lange Ende der Krawatte von vorne durch das „Fenster“ das sich aus deinem Hals und der Krawatte gebildet hat und ziehst es auf der gleichen Seite wieder hervor.

Im nächsten Schritt musst du das lange Ende zweimal um das Kurze wickeln und dann das Ende von hinten in das „Fenster“ stecken.

Der nächste Schritt besteht darin, das lange Ende durch die beiden Schlaufen zu fädeln, die sich durch das zweimalige Umschlingen im dritten schritt gebildet haben.

Fertig ist der Kreuzknoten! Diese Anleitung für den eleganten Krawattenknoten ist für jeden relativ einfach zu lernen, jedoch sollte niemand daran verzweifeln, denn der Knoten ist dennoch noch relativ schwer zu binden und ihn perfekt binden zu können ist, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann ein langer, jedoch auf jedenfalls lohnender Weg.

Hier noch ein Schulungsvideo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.