Tages Make up richtig schminken

Das perfekte Tages Make Up – dezent aber effektiv

Willst du auch frisch und strahlend mit einem zauberhaften Teint in den Tag starten? Das passende Tages Make Up hilft dir dich frisch und schön zu fühlen. Mit einem natürlichen Make up sind deine kleinen Fältchen oder Unebenheiten perfekt abgedeckt. Dein Gesicht ist gleichmäßig, deine Augen optimal betont und auch die Konturen sind optimal herausgearbeitet.

Das Tages Make Up an sich zeichnet sich durch seine dezente Note aus, es soll lediglich die vorhandenen Strukturen deines Gesichts unterstützen und hervorheben und für ein natürliches und frisches Aussehen sorgen. Glitzer, Glamour und das aufregende Rot des Lippenstiftes gehören daher eher in die Kategorie Abend Make Up und können am Abend aus dem alltäglichen Look ein abendreifes Make Up zaubern. Doch früh am Morgen, vor dem Gang zur Arbeit, müssen natürlich erst einmal die notwendigen Basics des Tages Make Ups erfolgen, bevor du an den After Work Cocktail denken kannst.

richtig abschminken
Schminke dich am Abend richtig ab und pflege deine Haut. Die richtig Pflege ist die Grundlage eines guten Make up.

Die Gesichtspflege als tägliche Routine

Bevor es jedoch losgeht, ist es wichtig, dass du dein Gesicht immer gut pflegst. Entsprechende Tages- und Nachtcremes und ein regelmäßiges Peeling sind wichtig für einen gesunden, rosigen Grundteint deiner Gesichtshaut. Auch ein gewissenhaftes Abschminken vor dem Zubettgehen ist unerlässlich, damit die Poren nicht verstopfen und du unschöne Pickel und Rötungen bekommst. Außerdem sind eine ungesunde Ernährung, Nikotin und wenig frische Luft Faktoren für eine ungesunde Gesichtsfarbe und verursachen zudem auch noch eine beschleunigte Faltenbildung.

Die Basics für das tägliche Make Up

Hast du dein Gesicht mit einer Tagescreme verwöhnt und ist diese komplett eingezogen, so kann es losgehen. Überschüssige Creme kannst du übrigens auch mit einem Kosmetiktuch sanft abtupfen und vorteilhaft ist es auch, wenn du eine getönte Tagescreme oder eine BB Creme für die Pflege vor dem Schminken und als Grundierung verwendest. Natürlich kannst du auch eine herkömmliche Grundierung oder Foundation auftragen, solltest du keine getönte Tagescreme zur Hand haben. Diese Foundation sollte immer ungefähr einen halben Farbton heller als deine Gesichtshaut sein, denn dies verhindert später ein maskenhaftes Aussehen. Bei einer sehr hellen Gesichtshaut hingegen setzen Experten auf eine eher transparente Grundierung, denn diese verhindert wiederum eine wächserne Blässe.

Concealer richtig verwenden
Mit einem Concealer lässt du Augenringe und Unreinheiten verschinden.

Auch die richtige Textur der Grundierung ist ausschlaggebend und neben der sehr gering abdeckenden BB Creme und der flüssigen Foundation für ein natürliches Aussehen existieren auch noch die mousseartige Grundierung, die nur leicht abdeckt, die Foundation Sticks, die leicht zu handhaben sind, sowie die Compact Foundations, die am besten abdecken. Die Foundation solltest du nur auf den hervorstehenden Gesichtspartien wie Nase, Kinn und Wangen auftragen und von da aus gleichmäßig, mit auslaufenden Rändern verteilen. Sollte dir der Abdeckeffekt der Grundierung nicht ausreichen, kannst du im Anschluss auch mit einem Concealer Augenringe oder Pickel partiell abdecken.

Hast du nun die Grundierung und den Concealer fertig aufgebracht, erfolgt das Auftragen des eigentlichen Make Ups und auch hier sollte wieder ein Farbton, der eine oder eine halbe Nuance heller als deine Gesichtshaut ist, gewählt werden. Ob du nun lieber auf flüssiges Make Up zurückgreifst oder einen losen Puder auf dein Gesicht aufbringen willst, bleibt dir überlassen, jedoch setzt man Puder eher bei fettiger Haut ein und flüssiges Make Up bei normaler bis trockener Haut, da es unter Umständen den Glanzeffekt fettender Haut noch verstärken kann. Du solltest übrigens auch bei fettender Haut sparsam mit der flüssigen Grundierung umgehen und vielleicht besser auf einen Stick oder eben auch auf ein Grundierungspuder zurückgreifen, damit deine Poren nicht zusätzlich verstopfen.

Natürlich schönes Augen Make Up

Zum Aussehen einer natürlichen Beauty verhilft dir auch ein alltagstaugliches Augenmakeup. Ein dünner Lidstrich auf dem oberen und unteren Augenlid ziehst du mit einem Kajal der von der Farbe her zu deinen Augenbrauen passt und verwischst ihn anschließend mit einem Wattestäbchen oder einem kleinen Pinsel, damit die Linie weicher wirkt. Auf Lidschatten kannst du bei einem Tages Make Up getrost verzichten, wenn du möchtest kannst du aber etwas Higlighter auftragen oder in die inneren Augenwinkel einen kleinen Tupfer sehr hellen, am besten weißen Lidschatten geben, denn das macht deinen Blick frischer und ausgeschlafener. Möchtest du nicht auf Lidschatten verzichten, dann wähle am besten eine sehr dezente, oder helle Farbe, Nudetöne beispielsweise eigenen sich hervorragend für ein tagestaugliches Make Up.

natürliches Augen Make up
Wimperntusche öffnet deine Augen optisch und sorgt für einen klaren Blick.

Worauf du auf keinen Fall verzichten darfst ist jede Menge schwarze oder braune Wimperntusche, denn durch ein kräftiges Tuschen verleihst du deinen Wimpern enorme Fülle und öffnest so das Auge optisch. Neben Wimperntusche und Lidstrich gehört auch die richtige Konturierung der Augenbrauen zu den Basics eines jeden Make Ups. Hier kannst du zunächst deine Brauen mit einem speziellen Bürstchen in Form bringen, bevor du sie mit einem passenden Lidschattenpuder dezent nachstrichelst und auffüllst. Dafür kannst du auch einen Kajal nehmen, jedoch ist die Variante mit dem Lidschattenpuder weniger angemalt aus und passt besser in das Konzept des natürlichen Tages Make Ups.

natürliches Make up Zubehör
Ein Tages Make up kommt mit wenig Utensilien aus. Achte aber auf gute Qualität und Verträglichkeit.

Das Finish

Hast du alle Unebenheiten abgedeckt und deinen Lidstrich perfekt gezogen? Dann kommt jetzt das große Finale im richtig Schminken. Deinem Tages Make Up fehlt jetzt nur noch ein wenig Rouge und ein Hauch Lipgloss für den perfekten Look. Mit dem Rouge, welches nicht zu sehr von deiner Gesichtsfarbe abstechen sollte, konturierst du deine Wangenknochen und mit einem großen Pinsel verteilst du es entlang deines Wangenknochens, von Kiefergelenk hin zu den Mundwinkeln. Hier kannst du noch ein wenig tricksten und beispielsweise dein zu schmales Gesicht etwas runder wirken lassen, indem du das Rouge eher oberhalb des Wangenknochens aufträgst.

Zum Schluss kommt jetzt noch der Lipgloss auf deine Lippen, da du jetzt mit losem Puder in allen Variationen fertig bist und nichts davon auf dem flüssigen Lipgloss haften bleibt. Den Lipgloss aufzutragen ist nicht schwer, da ein passender Applikator integriert ist. Als Farbe passt am besten ein Rosé-Ton, den deine Lippen auch von Natur aus aufweisen. Lipliner und kräftige oder glitzernde Farben bleiben wieder in der Schublade und kommen erst beim Abend Make Up zum Einsatz.

Unser Lesetipp: Schritt für Schritt zum leichten Tages Make up
Schminkutensilien für dein Tages Make up:
  • passende Feuchtigkeitspflege
  • Grundierung auf deinen Hautton abgestimmt
  • Concealer
  • flüssiges Make Up oder Puder (eventuell ein Schwämmchen oder einen Pinsel als Applikator)
  • Kajal
  • Bürstchen oder ein Wattestäbchen ( hilft auch bei Unfällen mit der Mascara)
  • natürlicher Lidschatten
  • schwarze oder braune Wimperntusche
  • Rouge
  • Lipgloss

Du siehst also, dass du nicht viel benötigst für dein tägliches Beauty-Programm, was auch den Vorteil hat, dass du auf Reisen nicht viel einpacken musst um perfekt geschminkt zu sein.

 

 

Bilder:
Titelbild – nanshy / Pixabay.com
Gesicht abschminken – Urheber: BDS / 123RF Lizenzfreie Bilder
Concealer richtig auftragen – Urheber: auremar / 123RF Lizenzfreie Bilder
natürliches Augen Make up – tkrepelova0 / Pixabay.com
Utensilien für ein Tages Make up – Urheber: filipw / 123RF Lizenzfreie Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.