Bildquelle: Imperial94 / flickr.com

Haarig? Nein Danke! – Haarentfernung Teil 2

Schön das du dich für Haarentfernung interessierst. Wenn du bereits den ersten Teil über Haarentfernung gelesen hast, dann weißt du auch das es im zweiten Teil um die etwas exotischeren Methoden der Haarentfernung geht, welche bei den europäischen Anwenderinnen immer beliebter werden. Wenn du deine Körperhaare entfernen willst, muss das nicht unbedingt mit den Haarentfernungsmethoden gemacht werden, die du im ersten Teil kennengelernt hast oder bereits selbst einsetzt. Welche alternativen Methoden es gibt, erfährst du nun gleich hier im folgenden Text!

Brazilian Waxing, die „rassige“ Variante der Haarentfernung

Bikini Figur
Bildquelle: Imperial94 / flickr.com

Wie der Name schon sagt, kannst du dir vielleicht vorstellen das Brazilian Waxing eine Methode ist, die gerne in Lateinamerika und im Orient angewendet wird. Beim Brazilian Waxing wird eine Zuckermischung verwendet, die schon seit mehr als 1000 Jahren im Einsatz ist und vielen Millionen Frauen eine glatte, haarlose Haut beschert hat. Die Mischung ist recht einfach herzustellen, denn sie besteht nur aus Zitronensaft, der mit Zucker karamellisiert wird. Die fertige Mischung wird dann als kleiner Ball (die orientalische Version) über die zu enthaarenden Körperregionen gerollt oder wie eine Maske (die lateinamerikanische Variante) heiß aufgestrichen. Das ist eine sehr einfache und effektive Methode, denn die Haare bleiben einfach an dem Ball kleben oder werden mit der erkalteten Masse abgezogen. Wie es bei den vielen Neueinführungen ist, hat das Brazilian Waxing auch erst wieder seinen Weg über die USA nach Europa gefunden. Seit den 90er Jahren wird auf diese Art schon in den USA gewachst. Sämtliche Hollywoodgrößen haben wohl schon auf diese Art ihre Körperhaare entfernt. Wenn du diese Art zu Enthaaren nun selbst ausprobieren möchtest, kannst du dich bald auch in die langen Reihen der Anwenderinnen einreihen. Bist du zufällig ein Fan der Serie Sex and the City? Dann ist dir in einer der Folgen zumindest Brazilian Waxing schon einmal begegnet, nämlich bei Carrie und Samantha.
Die Vorteile von Brazilian Waxing liegen klar auf der Hand. Die Haut vor allem auch im Intimbereich wird schön glatt (keine unschönen Pickelchen) und vor allem natürlich haarlos. Gerade die Intimzone lässt sich mit Brazilian Waxing gut und schnell enthaaren. In der klassischen Form (auch manchmal Hollywood genannt) der Anwendung werden komplett alle Haare im Intimbereich entfernt. In den letzten Jahren sind zu diesem kompletten Kahlschlag noch verschiedene Stile dazugekommen, die der Schambehaarung nicht komplett den gar ausmachen.
In der folgenden Begriffserklärung zu den Stilen kannst du einen kleinen Eindruck verschaffen, was noch so möglich ist.

Der Landestreifen oder auch Brazilian Landing Strip

Du kannst dir bestimmt vorstellen, wie so ein Landestreifen aussieht. Das ist ein schmaler Streifen Haar, der einfach stehen gelassen wird. Sieht ein bisschen aus wie ein Genital-Irokesenschnitt aber natürlich viel stylisher. 

Das Brazilian Waxing in Bikini Lines

Das ist eine einfache Enthaarung der Bikinizone, damit du beim Tragen eines Bikinis keine haarigen Tatsachen präsentierst.

Das freche Dreieick oder auch Brazilian Triangle

Bei dieser Variante kommt auch alles Haar weg bis auf ein kleines Dreieck über den Schamlippen.

Der beliebte Freestyle für Freigeister

Hier kannst du dir Formen, Zeichen oder Buchstaben aussuchen, die mithilfe einer Schablone dann umgesetzt werden können. So kannst du deinen Freund oder Mann eine Freude machen, wenn er an deiner intimsten Stelle seinen Anfangsbuchstaben liest.

Wie funktioniert das Brazilian Waxing überhaupt richtig?

Wenn du das Brazilian Waxing selbst machen möchtest (was gerade für die ersten paar Male nicht zu empfehlen ist) dann musst du einige Grundregeln befolgen, um die Haut nicht zu stark zu reizen oder gar zu verletzen. Reinige als Erstes die zu enthaarende Stelle damit kein Hautfett mehr auf der Haut ist. Danach etwas abpudern (mit Babypuder) und die heiße (je nachdem wie warum du das verträgst) Zuckermasse mit einem Spachtel gleichmäßig auftragen. Schon nach ein paar Minuten wirst du feststellen, dass die Masse fest geworden ist und du kannst sie mit einem kräftigen Ruck (entgegen der Wuchsrichtung) abziehen. Das machst du so lange, bis alle Haare, die du loswerden wolltest, entfernt sind. Anschließend solltest du mit hautberuhigenden Pflegeprodukten die betroffenen Stellen gut eincremen.

Wie stark ist die Wirkung von Brazilian Waxing?

Wie Wirkung des Brazilian Waxing ist vergleichbar bei einem herkömmlichen Heißwachs. Allerdings nicht nur im Bereich der Haarentfernung, sondern auch bei den Schmerzen, die du dabei haben wirst. Bei beiden Versionen werden die Haare herausgerissen und mit etwas Glück auch teilweise die Haarwurzel gleich mit (keine dauerhafte Haarentfernung). Da man sich an alles gewöhnt, wird dir das mit der Zeit gar nicht mehr so schmerzhaft vorkommen. Die Zuckerpaste des Brazilian Waxing ist nicht ganz so heiß wie das Heißwachs, gerade wenn du wärmeempfindlich bist, ist das schon einmal ein kleiner Vorteil. Auch lassen sich eventuelle Rückstände auf der Haut einfacher entfernen. Deine Haut ist danach schön glatt und haarfrei und das für bis zu sechs Wochen. Damit das Brazilian Waxing auch anzuwenden ist, müssen deine Haare auch schon etwas gewachsen sein, denn ansonsten bleiben sie nicht in der Zuckermasse kleben.

Das klassische Wachsen

Da es bereits beim Brazilian Waxing mit angesprochen wurde, hier nur noch eine kleine Ergänzung für dich. Der grundlegende Unterschied zum Brazilian Waxing ist, das anstatt einer Zuckerpaste ein Harz-Bienenwachs-Gemisch verwendet wird. Das Wachs gibt es als Kaltstreifenmethode oder auch als Heißwachs. Die Anwendung ist jedoch gleich die Streifen oder das erkaltete Wachs gegen die Wuchsrichtung der Haare zügig abreißen. Auch hier dürfen die Haare nicht zu kurz sein für einen optimalen Erfolg.

 

Das Sugaring oder auch Halawa

Das Sugaring ist schnell und einfach angewendet bringt den gewünschten Effekt eine makellose Haarentfernung. Der Nachteil ist aber, die Haare wachsen schnell wieder nach. Auch als Halawa bekannt wird das Sugaring vor allem im Orient angewandt, da es einfach hergestellt werden kann durch seinen hohen Anteil an Zucker.

Die richtige Anwendung von Sugaring

Im Grunde gleicht das Sugaring stark dem Brazilian Waxing, denn das Gemisch für das Sugaring beinhaltet Zucker, Zitronensaft und etwas Wasser. Dies wird vermischt und solange gekocht, bis es zu einer richtigen Zuckerpaste wird. Bei vielen fertigen Produkten sind teilweise weitere Zutaten enthalten um die Haut schon während des Sugaring zu pflegen.

Richtig mit der Sugaring Haare entfernen

Da schon die Zusammensetzung der Paste der vom Brazilian Waxing gleicht, kannst du dir sicher denken, dass die Anwendung ähnlich ist. Einzig entscheidender Unterschied ist, dass die Zuckerpaste beim Sugaring nur warm gemacht wird (maximal Körpertemperatur) und nicht heiß wie beim Brazilian Waxing.

Sugaring ist auch NICHT dauerhaft!

Wie du schon bei Brazilian Waxing und fast allen anderen Haarentfernungsmethoden feststellen musstest, ist auch Sugaring nicht permanent. Wenn du also mit Sugaring deine Haarpracht am Körper entfernen willst, musst du das in regelmäßigen Abständen tun. Da die Haare für das Sugaring eine gewisse Mindestlänge haben müssen, kann das gerade im Intimbereich etwas störend sein.

Welche Haarentfernungsmethode ist nun am Besten für mich?

Im ersten Teil der Haarentfernungsmethoden konntest du dir eine Übersicht über die klassischen Varianten ansehen, hier hast du nun die etwas exotischeren Möglichkeiten. Es gibt sicher noch verschiedene Methoden, wie man auch Körperhaare entfernen kann, aber die gängigsten Möglichkeiten konntest du in dem Zweiteiler zur Haarentfernung kennenlernen. Welche Variante die beste für dich und deinen Haartyp ist, kannst nur du entscheiden. Probiere einfach die Methoden aus die dir am ehesten zusagen und wähle davon die effektivste für deine Körperbehaarung aus. Es kommt ja auch immer darauf an, welche Körperpartien bei dir enthaart werden sollen. Du kannst die Methoden ja auch mischen und musst nicht den ganzen Körper mit der gleichen Haarentfernungsmethode behandeln. Auch ist es nicht unüblich, das Frauen nur im Sommer wert auf eine akkurate Entfernung legen und im Winter dann nicht mehr so genau nehmen. Entferne deine Haare nur in dem Umfang, wie du dich wohlfühlst, und orientiere dich nicht an anderen. Wie in allen Bereich im Leben, höre auf dein Bauchgefühl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.