Bildquelle: kansasphoto / flickr.com

Traumhafte Reiseziele der Stars – Fortsetzung!!!

Willkommen zu Teil 2 der beliebten Reiseziele der Stars. Wenn dir Teil 1 schon Reiselust bereitet hat, dann solltest du dich für Teil 2 auch einfach zurücklehnen und träumen. In Teil 1 ging es um Miami, Malibu, Portofino, Hawaii, St. Tropez, St. Barths, Cabo San Lucas, Bora Bora, Frégate Island, Turks & Caicos und Anguilla. Heute kommen noch 11 Reiseziele dazu, bei denen der Promifaktor sehr hoch werden kann und du eine traumhafte Zeit erleben kannst. Diese Reiseziele sind nicht nur dem Schönen und Reichen dieser Welt vorbehalten, denn wenn du gut recherchierst und bei der Reisezeit vorausschauend planst (jedenfalls bei den ersten paar Reisezielen), gibt es fast keine Destination (wenn du extremen Geldüberhang hast), die du nicht auch buchen kannst. Auch wenn ein paar der Reiseziele sehr teuer werden können (so teuer, das du dir bequem eine Eigentumswohnung kaufen könntest), solltest du, wenn du trotzdem hinreisen möchtest, solltest du einfach die Zähne zusammenbeißen und sparen, denn dein Traum sollte dir das wert sein. Nun aber genug der einleitenden Worte. Freue dich nun auf 11 paradiesische Reiseorte, die du zumindest kennen solltest, um überhaupt zu wissen, was da alles in der Welt draußen auf dich wartet!

Comer See, Italien

Italien
Bildquelle: Christine Wagner / flickr.com

Es muss nicht immer die Karibik sein, denn auch in Europa ist es schön. Das beweisen die Stars indem sie sich in großer Zahl jedes Jahr wieder aufs Neue am Comer See tummeln. Der Comer See ist der drittgrößte See in Italien und umfasst eine Fläche von 146 Quadratkilometer. Die Einheimischen nennen ihn auch Lario genannt. Der Schauspieler George Clooney hat direkt am See eine Villa, in der er sich öfters im Jahr aufhält und auch Freunde wie den Schauspieler Matt Damon beherbergt. Wenn du also mal die Gelegenheit suchst, George Clooney live sehen zu können, dann ist der Comer See wohl die preiswerteste Methode, denn eine Reise nach Italien und ein Aufenthalt in einer der Städte entlang des Sees ist erschwinglich. Auch Stars wie Bruce Springsteen oder Cindy Crawford schätzen die schöne Lage des Comer Sees und machen dort regelmäßig Urlaub.

Hamptons, Long Island, New York

New York
Bildquelle: pvsbond / flickr.com

Das nächste Reiseziel, das von der Karibikschiene abweicht, sind die Hamptons im Bundesstaat New York. Bekannt aus vielen Filmen und Berichten ein unumstrittenes Luxusreiseziel für Berühmtheiten aller Art. Jede alteingesessene New Yorker Familie mit Geld hat ein Haus in den Hamptons, das ist Pflicht und gehört zum guten Ton. Denn wo soll man sich denn sonst zurückziehen am Wochenende und die Großstadt hinter sich lassen, wenn nicht in die Hamptons. Gerade im Sommer geht es in South Hampton immer sehr turbulent zu, wenn viele der Villen entlang der Gold Coast jedes Wochenende bewohnt sind. Aber das Privileg des Luxus gehört nicht mehr alleine den New Yorker Geldadel, sondern auch immer mehr Hollywoodstars wie Angelina Jolie und Brad Pitt oder Sängerinnen wie Jennifer Lopez haben sich hier eine Villa gekauft. Das Restaurant Tide Runners in den Hampton Bays sind immer gute Plätze um Stars wie Lionel Richie oder Leonardo die Caprio anzutreffen. Aber vorsicht, wenn du dort in der Gegend Urlaub machen möchtest, denk daran, das die Preise vor Ort sich sehen lassen können. Die Freizeitmöglichkeiten sind sehr vielfältig, du kannst dort einfach nur faul am Strand liegen, oder surfen, Kayak fahren oder dich im Krabbenfischen üben. Alles in allem hast du bei den Hamptons eine perfekte Ferienanlage, die noch dazu bezahlbar ist, in der du aber trotzdem viele interessante Persönlichkeiten treffen kannst, wie zum Beispiel auch Steven Spielberg.

Bermuda-Inseln, britisches Überseegebiet im Atlantik

Bermuda Inseln
Bildquelle: kansasphoto / flickr.com

Die Bermuda-Inseln setzen sich aus um die 150 Inseln zusammen die vorwiegend aus Korallen bestehen. Die größte Insel ist Grand Bermuda und das mit weitem Abstand vor den anderen Inseln. Auf den Bermuda-Inseln fühlt man sich zurück in die britische Kolonialzeit versetzt, denn der Gebäudestil ist hauptsächlich der Kolonialstil. Das passt natürlich sehr gut zu der atemberaubenden Kulisse und vermittelt etwas mehr den Anschein eines gelebten Filmes. Besonders bekannt bei den Bermuda-Inseln ist natürlich das berüchtigte Bermuda-Dreieck. Du solltest also aufpassen, wenn du eine Reise nach Bermuda machst, dass dich das Bermuda-Dreieck nicht erwischt. Die Landschaft auf den Bermudas kann man nur mit traumhaft beschreiben, deshalb findet man dort auch allerlei Prominenz. Wenn du dir ein besonders schönes Hotel aussuchen möchtest, ist das Fairmont Southampton zu empfehlen, das ist ein Luxushotel, das wohl in der ganzen Inselgruppe das Bekannteste ist, und wenn es Stars zu sehen gibt, werden die sicher dort absteigen oder privat in einer der Villen wohnen. Wenn du nicht gerade am Persönlichkeiten suchen bist, kannst du in dem glasklaren Wasser tauchen gehen oder über die rosa Strände laufen.

Turtle Island, Yasawa Islands- Fiji, Karibik

Yasawa Island
Bildquelle: bawpcwpn / flickr.com

Du warst schon immer ein Fan der „blauen Lagune“ und hast dich gefragt, wo denn diese wunderbare Insel ist, auf die der Film gedreht wurde? Dann wirst du nun erleuchtet, denn es war auf Turtle Island auf den Fiji-Inseln. Dort kannst du auch Urlaub machen und dir nebenbei noch ein paar Hollywoodsternchen ansehen, die sich dort auch eine schöne Zeit machen. Allerdings ist ein Aufenthalt auf Turtle Island nicht gerade günstig, denn es ist eine Privatinsel, die nur für 14 Paare Unterkunftsmöglichkeiten bietet. Wenn du auf Turtle Island Urlaub machen willst solltest du mit deinem Partner hinfahren, denn das ist eine richtige Honeymoon-Insel. Ganz im Zeichen von die „blaue Lagune“ nur ­das du natürlich abreisen kannst, wann du willst und nicht da standest. Obwohl wenn du einmal da gewesen bist, ist die Vorstellung gar nicht mehr so abwegig einfach dort zu bleiben, denn Turtle Island ist wie ein Paradies auf Erden. Alle Annehmlichkeiten der Insel sind komplett auf Erholung und Zweisamkeit ausgelegt, deshalb gibt es auch genau 14 private Stände. Wenn du also flittern willst oder einfach nur eine unvergessliche Zeit mit deinem Partner möchtest ist Turtle Island zwar ein extrem teures Vergnügen, aber jeden Cent wert.

Barbados, Kleinen Antillen, Karibik

Antillen Karibik
Bildquelle: Ben124 / flickr.com

Barbados ist eine 430 Quadratkilometer große Koralleninsel, die ein unbeschreiblich attraktives Ziel für Taucher aller Art ist. Das Klima ist das ganze Jahr über tropisch, sodas es niemanden verwundert, das Stars wie Mel C und Co. sich hier tummeln. Die Sängerin und Schauspielerin Rihanna wurde in St. Michel auf Barbados geboren. Zu ihren Ehren gibt es sogar seit Kurzem einen Feiertag, den Rihanna Day, am 21. Februar. Mit solchen prominenten Ehrenbürgen kann eben nicht jede Insel aufwarten. Auf Barbados gibt es ein paar Luxushotels und grandiose Restaurants, die jeden Urlauber eine unvergessliche Zeit bereiten. Heiraten wird auf Barbados auch ganz groß geschrieben, denn viele „normale“ Reisende die auf die Insel kommen sind entweder in den Flitterwochen oder heiraten direkt vor Ort. Das haben auch schon Star wie zum Beispiel der Golfprofi Tiger Woods getan (auch wenn es nicht ewig gehalten hat). Die spezielle Küche der Insel wird als „Bajan Cuisine“ bezeichnet und umfasst eine Mischung aus westindischer, europäischer, karibischer und afrikanischer Küche. Das Wappen von Barbados schmückt der Fliegende Fisch. Dieser wird auch gerne in den ansässigen Restaurants als Speise serviert und das in den unterschiedlichsten Zubereitungsformen. Barbados ist auf jeden Fall ein tolles Reiseziel, das du auch ins Auge fassen kannst, ohne extreme Ausgaben tätigen zu müssen.

Palm Island, St. Vincent, Grenadinen

St Vincent Grenadien
Bildquelle: zbigphotography / flickr.com

Die Privatinsel Palm Island ist nur 55 Hektar groß aber ist eines der wohl romantischsten Orte, die es im Bereich der Karibik gibt. Gerade deshalb fahren viele Paare in den Flitterwochen dort hin. Nur 43 Gäste können auf der Insel übernachten, das ist eine sehr überschaubare Zahl und verspricht höchste Privatsphäre. Wenn du also schon immer ganz alleine in einer Hängematte liegen wolltest unter malerischen Palmen und mit einem umwerfenden Meerblick, dann ist Palm Island dein Urlaubsziel. Gerade für Taucher gibt es auch viel zu sehen, denn das Meeresleben, die Riffe und auch versunkene Schiffsfracks locken viele abenteuerlustige Urlauber ins Wasser. Das Resort bietet All-Inklusive-Angebote, damit du dir um nichts mehr Sorgen machen musst. Das einzige Manko ist natürlich auch auf dieser paradiesischen Insel der Reisepreis. Für eben mal so mehr als ungeeignet aber für die eine große Hochzeitsreise einfach perfekt.

Cocoa Island, Malediven, Karibik

Malediven Karibik
Bildquelle: Chi King / flickr.com

Viele kennen die Bilder von Cocoa Island, denken aber teilweise die Wasservillen stehen auf Bora Bora. Denn auf Coca Island ist ein Luxus-Resort angesiedelt, das seinesgleichen sucht. 33 Villen sind auf der kleinen Insel präzise gebaut worden, um den Reisenden so viel Privatsphäre zu geben wie möglich. Darüber hinaus stehen allen Urlaubern Spa, Yoga und Pooleinrichtungen zur Verfügung. Im eigenen Restaurant gibt es dann ausgesuchte Küche aus Japan, Europa und Asien. Die weißen einsamen Strände lassen dich komplett die Außenwelt vergessen und du kannst dich von all der Alltagslast lossagen. Der einzige Haken ist, wie bei den anderen privaten Inseln auch, der Reisepreis.

Mustique, Grenadinen/St. Vincent, Karibik

Grenadien
Bildquelle: Jason Pratt / flickr.com

Die Insel befindet sich im Privatbesitz der Mustique Company. Auf der Insel gibt es nur 2 Hotels und 89 Villen. Der Luxus und die Abgeschiedenheit ziehen Stars wie Mick Jagger oder Brian Adams an. Wenn du dich schon immer gefragt hast, wo die alle Urlaub machen, dann hast du nun die Antwort darauf. Denn viele Prominente erscheinen nicht in den Klatschblättern an den „normalen“ Urlaubsorten“, weil diese Stars eben solche Plätze wie Mustique kennen. Wenn du dich näher über die Insel und ihre atemberaubenden Landschaften und Strände informieren möchtest, solltest du dir eines der drei Bücher von Stefan Szczesny gönnen, der Maler und Autor ist sehr oft auf der Insel anzutreffen und hat wegen seiner eigenen Begeisterung über die Insel diese drei Werke veröffentlicht. Auf Mustique selbst leben nur 500 Einwohner auf die Dörfer Dover, Lovell und Britannia Bay verteilt. Mustique hat nur eine Grundfläche von 5,7 Quadratkilometer und bietet gerade für die Freunde des Tauchens außergewöhnlich schöne Korallenriffe. Mustique ist schon eine der wohl imposantesten Reiseziele, die du dir stecken kannst, und das nicht nur wegen der vielen Berühmtheiten, sondern auch wegen der besonderen Ausstrahlung und Ruhe auf der Insel. Auch ein perfekter Ort um seine Hochzeitsreise zu machen oder sich zu verloben, allerdings ist es schwer auch mit dem nötigen Kleingeld ohne Empfehlung dort Urlaub zu machen.

Musha Cay, Exuma Cays, südliche Bahamas, Karibik

Musha Cay Bahamas
Bildquelle: bryce_edwards / flickr.com

Kennst du David Copperfield? Dann willst du doch bestimmt wissen, wohin er verschwunden ist, denn in den letzten Jahren ist es recht still um den Magier geworden. Ganz egal, wo er sich zurzeit aufhält, er hat auf jeden Fall großen Geschmack bewiesen, als er sich die Musha Cay Insel gekauft hat. Musha Cay ist nicht sehr groß aber bietet bis zu 25 Personen Platz. Auf der Insel befinden sich fünf Villen, die das ganze Jahr Gäste empfangen. Jedes Haus hat seinen eigenen Privatstrand, so kommt man sich nicht in die Quere, wenn man nicht möchte. Diese Diskretion schätzen natürlich auch sehr viele Stars, deshalb sind Privatinseln wie Musha Bay auch so beliebt als Reiseziel für private Stunden. Dort kannst du dir direkt am Strand die kulinarischen Köstlichkeiten der Spitzenköche, die auf der Insel angestellt sind, servieren lassen. Das Ganze hat natürlich seinen Preis der erstaunlich schnell die sechs Stellen erreicht, wenn man ein paar Tage bleiben will, dafür ist alles inclusive bis auf die Anreise und der Abreise. Vom Wasserski- bis zur Angelausrüstung ist dafür alles vor Ort für einen mehr als entspannten Urlaub in paradiesischer Atmosphäre.

Necker Island, britische Jungferninseln, Karibik

Karibik
Bildquelle: mdanys / flickr.com

Seit 1979 gehört Necker Island dem britischen Abenteuer und Milliardär Sir Richard Branson. Sir Richard Branson ist bekannt für seine Weltrekordversuche. Necker Island ist eine mehr als private Umgebung, denn es stehen auf der circa 40 Hektar großen Insel nur ein paar Gebäude. Das Haupthaus, 5 Villen im balinesischen Stil, einen Spa- und Strandpavillion, einen Meditationspavillion und noch ein paar mehr. Mehr Luxus und Abgeschiedenheit kann man wohl nicht erwarten als auf Necker Island. Wenn du hier wirklich einmal hinreisen willst, musst du sehr sehr tief in deinen Geldbeutel greifen, denn „normale“ Menschen kaufen sich für das Geld ein Auto. Exklusivität hat eben wie immer seinen Preis. Es gibt aber übers Jahr immer mal wieder ein paar spezielle Angebote, vor allem für die Hochzeit, die zwar immer noch extrem sind, aber einmal im Leben sollte das schon drin sein. In den Schlagzeilen war die Insel im September 2011, weil das Haupthaus abgebrannt ist, dort hielten sich zu dem Zeitpunkt Bransons Mutter, seine Tochter und die Schauspielerin Kate Winslet mit ihren Kindern auf, aber niemand wurde verletzt. Auf Necker Island kann jeder Urlaub machen, der das nötige Geld zur Verfügung hat, um den Aufenthalt zu bezahlen. Die extremen Preise erledigen die „natürliche“ Selektion.

Wakaya, Fidschi-Inseln, Karibik

Fidschi Karibik
Bildquelle: Paul and Jill / flickr.com

Wakaya Island ist eine Privatinsel und seit 1973 im Besitz von David Gilmour. Auf der Insel befindet sich eines der wohl luxuriösesten und paradiesischen Resorts von der ganzen Welt. Wakaya ist nur acht Quadratkilometer groß und beherbergt den „Wakaya Club“ mit seinen 10 Villen und diverse Zusatzgebäude, wie Spa, Restaurant etc. Ferner natürlich noch die private Villa von Gilmour und seiner Familie und vier Privatstrände. So oft wie möglich ist der Eigentümer selbst auf der Insel zugegen, da es sich schon damals in die wunderschöne Landschaft verliebt hatte. Die Fidschi-Inseln sind von je her ein beliebtes Ziel für Karibikliebhaber, da lassen natürlich die Stars nicht lange auf sich warten. Es haben schon Prominente wie Russell Crowe, Michelle Pfeiffer, Bill Gates oder auch der Kronprinz Felipe von Spanien auf Wakaya Urlaub gemacht. Das dürfte dir nun auch in etwa die Preisklasse verraten, Wakaya ist nichts für einen „normalen“ Urlaub, wie fast alle Privatinseln.

Nun kennst du wohl alle guten Reiseziele der Stars und Sternchen, die aktuell angesagt sind, es gibt natürlich noch viele andere Traumreiseziele auf der Welt, aber die 22 vorgestellten Destinationen können sich schon sehen lassen. Wenn du also für deinen nächsten Urlaub noch nichts vorhast und eh nicht weißt, wohin mit deinem Geld, dann gönne, dir einfach einmal eine Luxusreise, oder du hast nun eine Idee bekommen, wohin deine Hochzeitsreise gehen soll. Auf alle Fälle hoffe ich, dass dich nun die Reiselust gepackt hat und du schöne Träume hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.