Bildquelle: AgathaGarcia / flickr.com

Aktuelle Accessoires, um den Look zu komplettieren

Sag´s mit Accessoires…
Ein schönes Kleid, ein neues Shirt, eine süße Bluse – schön und aussagekräftig, aber diese Basics sind nur das Fundament eines gelungenen Looks. Um Persönlichkeit und Stil auszudrücken sind Accessoires nicht zu ersetzten. Mit den richtigen Accessoires kann ein bürotaugliches Outfit ruck zuck zu einem wunderschönen Abend Dress werden. Die Welt der Tücher, Handtaschen, Haarreife, Ohrringe, Ketten, Armbänder, Gürtel und Co. ist bunt und scheint unendlich groß zu sein. Wenn du ganz verrückt nach Accessoires bist und dich in den unzähligen Geschäften nicht halten kannst, erfahre hier mehr über die kleinen Dinge, die das (Mode-) Leben bunter machen.

Weniger ist mehr

Das du nicht genug bekommen kannst von den kleinen Helfern, die jedes Outfit zum Highlight erstrahlen lassen, ist klar. Aber zügle dich zu viele der beliebten Accessoires in einem Look zu vereinen, denn weniger ist manchmal mehr. Zu viele Highlights auf einmal wirken modisch schnell überladen. So verhält es sich beispielsweise mit dem Schmuck. Es war eine Zeit lang ein Zeichen besonderen Wohlstands und gern gesehen, Schmucksets mit Ohrringen, Kette, Armreifen und Ring zu tragen. Heute ist dies eigentlich ein No Go. Entweder man trägt Ohrringe und einen Ring oder man trägt nur eine Kette, Ring und Armreif, doch nicht alles kombiniert. Auch eine Kombination aus mehreren Armbändern hat Stil und wirkt von der Trägerin noch gut gewählt. Es verhält sich so ähnlich wie beim Make up, dies nur als kleiner Ausflug in die Welt der Kosmetik. Entweder werden die Augen mit Lidschatten und Eyeliner betont und die Lippen sind nude oder nur mit Gloss aufgewertet oder aber die Lippen werden schön geschminkt und die Wimpern erhalten nur etwas schwarze Mascara.
Grelle Farben und große Muster, so wie im sommerlichen Beach- und Vacancy Stil, wirken schon anziehend genug. Bei solcher Kleidung kannst du deine Schmuckschublade getrost zuhause lassen, denn ein paar Ohrringe reichen völlig aus. Dies kannst du dir gut an einem Beispiel des Ethik Styles vorstellen, also große wilde Muster in Erdfarben, welche auch Ende der 80ies ein Muss waren. Diesen “back to the roots” Look, welcher an afrikanische Festkleidung erinnert, kombiniert man stilvoll mit Ohringen aus Federn oder mit Holz und vielleicht einem Band um die Stirn, dezent aus Leder.

Büro – Shopping – Empfang – Leisure Ein Kleid für alle Fälle

Als kleines und bezauberndes Beispiel für den Einsatz von Schuhen, Tüchern, Schmuck & Co. bietet sich der Klassiker an, welcher ein Must Have für jede Frau ist: Das kleine Schwarze!
Es ist zeitlos und einfach nur schön. Meist neckisch bis zum Knie, eng anliegend mit V-Ausschnitt oder Spaghetti Trägern aus seidigem Stoff. Ein Hauch Schönheit und ein gutes Gefühl für die Trägerin.
Das steckt alles in dem unverwechselbaren Power Kleid:

Glamour in den grauen Büroalltag

Das kleine Schwarze bringt Frische ins Büro und du wirst zum Star hinter dem Schreibtisch. Um dieses Outfit Bürotauglich zu machen trage zum kleinen schwarzen am besten schwarze Ballerinas oder flache Wedges, falls du etwas kleiner bist. Wenn dein Kleid schon weit oberhalb der Knie endet und die Temperaturen es erlauben, trage eine blickdichte, schwarze Strumpfhose. Ein dunkelbrauner oder schwarzer Gürtel aus Leder um die Taille, vielleicht mit einer goldenen Schnalle, bringt Seriosität. Ein Blazer ist eines der Must Haves fürs Büro und zeugt stets für ein gutes Business Auftreten. Dieser sollte gut sitzen, nicht zu eng und nicht zu weit sein. Als Farbtupfer eignet sich entweder ein Nicki Tuch, welches mit Dreiecksspitze nach Vorn oder akkurat gefaltet getragen wird. Ein schlichter Haarreif mit ledernen Applikationen hält jede Mähne im Zaum und bringt zusätzlich Ordnung in das Outfit. Auf große Ohrringe und Ketten wird verzichtet. Höchstens ein Paar Perlen- oder Zirkoniastecker, eine dezente Halskette kombiniert mit einem feinen Ring oder einer Armbanduhr sind erlaubt.

Auf gehts zum Shopping Trip

Durch die Stadt schländern, Schaufensterbummeln, in jeder Mode Boutique der Stadt die neuesten Trends verfolgen und natürlich alles einmal anprobieren. Auch hier bietet dir dein schwarzes Dress echte Allrounder Qualitäten und auch zu diesem Zweck ist es bestens geeignet. Als Schuhwerk eigenen sich bequeme Ballerinas mit einer guten Sohle oder Geleinlagen, um wie auf Wolken zu schweben. Eine Strumpfhose in nude oder, wenn es die Temperaturen erlauben auch ganz ohne, lässt die Beine schön zur Geltung kommen. Ein Cardigan in einem hellen Farbton oder in pastell wirkt verspielt und locker. Die Tasche sollte nicht zu groß ausfallen, um zusätzlichen Ballast zu vermeiden und kann gerne in einer knalligen Farbe oder fein gemustert gewählt werden. Beim Schmuck ist erlaubt was gefällt, jedoch solltest du bei warmen Temperaturen auf Tücher verzichten, da dir es beim Run quer durch die Stadt mit Shopping bags bepackt schnell warm werden kann. An windstillen Tagen bietet ein schöner Hut in schwarz oder einer zur Tasche passenden Farbe einen besonderen Eyecatcher und lässt dich selbstbewusst und sexy wirken. Entweder wählst du die Sonnenhutvariante mit breiter Hutschleppe oder im Brit Chic Stil mit kleinem Schrim aus Filz oder Tweed.

Das kleine Schwarze in seinem Element

Kleines Schwarzes
Bildquelle: AgathaGarcia / flickr.com

Zu Abendveranstaltungen, Empfängen und Festlichkeiten ist das kleine Schwarze natürlich als Klassiker ein Must Have. Da sicher mehrere Ladies auf die grandiose Idee kommen ein solches Prachtstück zu tragen, kommt es auf die passenden Accessoires an, um zum Blickfang zu werden. Die Schuhe sind natürlich besonders wichtig, um den Look zu komplettieren. High Heels oder mindestens Pumps sind hier fast Pflicht. Gerne können diese in jeglichen Farben gewählt werden, da das Schwarz des Kleides neutral ist. Mit Pailetten oder ohne, mit Schleifen, Nieten oder schlicht, in Wildleder, Leder oder Stoff – wer die Wahl hat, hat die Qual. Auch Sandaletten oder Peep Toes sind erlaubt. Wenn es gegen Abend hin etwas kühler wird ist ein Bolero Jäckchen passend zur Schuhfarbe oder schlicht in Schwarz oder ein großes Pashima Tuch ein modischer Warmhalter. Ein kleiner Hüftgürtel mit Schnalle passt auch hier perfekt, wenn du deine Wespentaille betonen möchtest. Beim Schmuck kannst du dir auch hier ein Lieblingsteil aussuchen. Zu hochgesteckten Frisuren passen Ohrringe stets super. Bei langer, offener Mähne eher eine schöne Halskette. Ein dezentes Make up mit roten Lippen macht deinen Auftritt perfekt.

Am See, im Biergarten und auf dem Open Air

Auch in der Freizeit wird das klassische Kleid mit dem richtigen Schliff zum passenden Look. Leinenschuhe, hohe Wedges oder Sandalen sind bestens geeignet um die Eleganz etwas aufzulockern. Mit Blumenprint Tüchern, Leinen Hut oder Traumfänger Kette überzeugst du mit sommerlicher Frische. Auch eine Tunika oder ein Poncho über dem Kleid getragen wirkt wahre Wunder und bunter Schmuck aus Edelsteinen oder Holzteilen ziehen viele Blicke auf sich. Eine feine Sonnenbrille tut nun noch den Rest für den sommerlichen Freizeit Look.

Accessoire de luxe

Zum guten Schluss noch ein Wort zur Qualität der besten Verschönerungsstücke für jede Frau. Da es mit dem einen oder anderen Accessoire nicht getan ist und ständig neue Teile vom Shop in Schmuckschatullen und Kleiderschränke wandern, kannst du ruhig auf günstige Ware zurückgreifen. Doch das ein oder andere Designer Teil, von Tüchern und Sonnenbrillen nobler Marken bis zu Luxus Handtaschen, sind ihr Geld wert, denn sie werden schier ewig in Mode und bei guter Pflege in deinem Besitz bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.