Bildquelle: PublicDomainPictures/ pixabay.com

Abnehmen leicht gemacht: Teil 7 – David-Kirsch-Diät

 

Der Diät-Erfolg vieler Stars hat einen Namen, nämlich David Kirsch. Sein ausgefeiltes Programm aus einer Mischung von einer sehr gesunden Ernährung in Kombination mit effektiven Übungen hat schon so manchen Hollywoodstar und viele Modells nach einer Schwangerschaft oder einfach nach einer Gewichtszunahme, wieder schnell in Form gebracht. Gerne wird die David-Kirsch-Diät auch New-York-Diät genannt, das solltest du vielleicht auch vorab noch wissen, denn in Verbindung mit dem Namen David Kirsch taucht der Begriff auch sehr oft auf. Weil du bestimmt sehr neugierig auf seine Methoden bist, wollen wir insbesondere auf den ultimativen 7-Tage-Plan eingehen, der sehr in der Presse immer wieder für Wirbel sorgt.

David Kirsch, der Promi-Trainer

Der frühere Anwalt David Kirsch hat mittlerweile so rein gar nichts mehr mit seinem alten Beruf zu tun, denn er trainiert nun seit 1991 Hollywoodstars und Models als Fitness-Trainer. Im Madison Square Club in New York kann man in den Genuss von Trainingsstunden mit David Kirsch kommen, allerdings ist das nicht gerade günstig und die Warteliste dürfte auch etwas länger sein. Seine Kombination aus gesunder Ernährung mit einem speziellen Fitnesssystem zeigt bei seinen Kunden sehr schnell den gewünschten Erfolg, gerade deshalb ist der New York Body Plan auch so beliebt. Von den “Germany´s Next Topmodels”, über Rachel Weisz bis hin zu Heidi Klum gehören viele Prominente zu seinen Klienten.

Amerikanische Jeans
Bildquelle: PublicDomainPictures/ pixabay.com

Die New-York-Diät

In nur 14 Tagen soll man mit dem New York Body Plan eine körperliche Transformation durchmachen, bei der sich die Figur strafft und an den richtigen Stellen die Pfunde purzeln. Allerdings ist das nicht so einfach, wie es sich anhört, denn hierfür benötigt man einen eisernen Willen um sich wirklich über die komplette Zeit an die Vorgaben zu halten. Im Grunde ist die New-York-Diät sehr einfach erklärt. Die Diät eignet sich für jedes Alter und auch beide Geschlechter und sollte über einen Zeitraum von 8 Wochen angewandt werden. Da es sich wie bei jeder erfolgreichen Diät letztlich um eine komplette Ernährungsumstellung handelt, wird auch nach diesem Zeitraum weiter wert auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ­gelegt, um die erreichten Ziele auch weiter halten zu können. Die New-York-Diät gliedert sich in drei Phasen hierbei wird darauf geachtet, dass die Kohlenhydratzufuhr eingeschränkt wird und mehr Proteine aufgenommen werden. Das regt den Stoffwechsel an und somit auch die Fettverbrennung. Nicht zu vergessen die Workouts die täglich durchgeführt werden müssen um die Erfolge herbeizuführen. Die Trainingsphasen sind meistens auf 10 Minuten beschränkt, sodas man die Übungen auch in einem sehr stressigen Tag gut mit einbauen kann. Da helfen auch keine Ausreden mehr denn die New-York-Diät kann wirklich jeder machen.

1. Phase

Das ist die Phase, in der man am meisten Gewicht verlieren wird. Diese Phase sollte in der Regel zwei Wochen lang durchgehalten werden. Tabu sind in der Zeit Süßes, Kaffee, Obst, Fette, Brot, Alkohol, Milchprodukte und stärkehaltige Kohlenhydrate (Kartoffeln etc.).

2. Phase

In dieser Phase kommt zu jeder Speise, die man zu sich nimmt, eine Portion an Kohlenhydraten dazu. Diese Phase sollte auch circa zwei Wochen gehen.

3. Phase

In der letzten Phase dürfen die Produkte die in Phase 1 tabu waren in Maßen wieder genossen werden. Die 3. Phase sollte um die vier Wochen durchgeführt werden und der Weg in eine dauerhafte Nahrungsumstellung sein.

Damit die bestmöglichen Erfolge erzielt werden, sollte man 45-90 Minuten Training am Tag mit einplanen. Gerne
in 10 Minuten Intervalle aufgeteilt, die man gut zwischen andere Beschäftigungen dazwischenschieben kann.
Die Erfolge bei der Diät können sich sehen lassen, denn schon alleine in der ersten Phase können bis zu
7 Kilogramm verschwinden, das sind in der Regel um die 13 cm an Bauchumfang. Für alle “Spät-Esser” kann die
New-York-Diät zum Problem werden, da Mahlzeiten nach 19 Uhr streng untersagt sind.

Das ultimative 7-Tage-Programm

Wenn dir das zu langsam geht, dann kannst du es ja auch mit dem 7-Tage-Programm versuchen. Das ist dann allerdings noch eine Stufe anspruchsvoller als die normale New-York-Diät. Hierfür gibt es DVDs die dir dabei helfen die Ziele die du dir gesteckt hast umzusetzen, denn es gibt für jeden der sieben Tage eine eigene DVD, die dir die richtigen Übungen in der Ausübung zeigen. Die Devise ist einfach, mitmachen und Spaß haben und so schnell und effektiv abnehmen. Allerdings gelten die gleichen Ernährungsregeln wie aus der ersten Phase, denn ohne Fleiß kein Preis.

Tipps um die Programme von David Kirsch durchzuhalten

Damit du auch wirklich den Erfolg hast, denn du dir wünscht, musst du noch ein paar Regeln beachten, die dir dabei helfen werden. Die wichtigste Regel ist deine eigene Motivation. Was bringt denn eine Diät, wenn du selbst nicht an den Erfolg glaubst. Du musst den Wunsch haben, dass du es wirklich schaffen willst, denn nur dann hast du den Willen auch wirklich durchzuhalten, auch wenn es mal brenzlig wird und die Schokolade schreit. Du machst das für dich und für keinen anderen! Das wird dir ­helfen deine gesteckten Ziele zu erreichen.

Versuche feste Zeiten für deine Trainingseinheiten einzuhalten, das ist zwar manchmal nicht ganz einfach, aber wenn du deine Übungen zu einer Gewohnheit umfunktionierst, musst du nicht mehr jedes Mal groß darüber nachdenken oder überlegen, ob du nun Lust hast oder nicht, du machst es einfach. Mache dein Training zu einer festen Institution in deinem Tagesablauf, wie duschen oder anziehen, ganz einfach fix!

Stimme das Training auf deine Problemzonen ab, wenn du einen tollen Hintern hast, aber deine Beine dir Sorgen machen, dann konzentriere dich beim Training mehr auf die Beine als auf den Po. Der bewegt sich von ganz alleine mit, keine Angst. Setze dir Schwerpunkte beim Training.

Es kann immer wieder mal zu kleinen Rückschlägen kommen, deshalb bist du nicht faul oder schlecht, das passiert einfach. Stecke dir deine Ziele deshalb nicht zu hoch, gerade am Anfang, dann freust du dich viel mehr über die erreichten Etappen, als wenn dein Ziel in meilenweiter Entfernung auf dich wartet. Dokumentiere am besten deine Trainingszeiten, dein Gewicht und deinen Umfang, so kannst du immer sehen, wie schnell du Fortschritte machst und bleibst am Ball.

Trainiere an einem Platz, an dem du dich wohlfühlst und gerne trainierst. Wenn es möglich ist, versuche einen Trainingspartner zu bekommen, der ebenfalls abnehmen will. Das stärkt nicht nur deine Motivation, sondern auch die Motivation deines Gegenüber, somit helft ihr euch beide zum gewünschten Erfolg!

Über Anna Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.