Bildquelle: tmarsee530 / flickr.com

Casual Modetrend – lässig und elegant in den Sommer

Ob in Modezeitschriften, Katalogen oder Internetshops, überall ist der Begriff der Casual Mode zu finden. Doch was verbirgt sich hinter dem neuen Trend? In erster Linie bedeutet diese Mode einen Kleidungsstil, der locker aber trotzdem elegant ist. Weite, nicht einengende Formen in sportlicher Eleganz und in verschiedenen Kombinationen zu tragen. Doch trotz lässigem Chic immer noch elegant zu wirken bedeutet auch den Kombinationsmöglichkeiten der eigenen Kleidung neue Aspekte hinzu zu fügen.

Casual Mode
Bildquelle: tmarsee530 / flickr.com

Wie also lässt sich Casual definieren

Casual Mode bedeutet vor allem sich in der eigenen Kleidung wohl zu fühlen. Die Übersetzung des Begriffes Casual bedeutet vor allem lässig oder gemütlich. Die Kleidung ist oftmals weit, manchmal tailliert geschnitten, aber in der Regel nicht einengend. Die Kombinationsmöglichkeiten sind dabei extrem weit gefasst, wichtig ist nur, dass auch bei diesem Modestil der optische Eindruck stimmt. Also Schlabber-Jeans und alte Jogginghosen sollte man auch hier besser im Schrank lassen. Trotz der Bequemlichkeit soll diese Mode nämlich immer noch Eleganz und Modegeschmack ausstrahlen. Viele Marken haben sich mittlerweile dieser Modeschiene verschrieben, Esprit und Tommy Hillfigger sind dabei wohl die prominentesten Beispiele.

Angesagte Materialien der Wohlfühl – Mode

Wichtigste Komponente bei der Casual Mode sind die passenden Materialien. Anstelle von oftmals harten Wollstoffen oder kühler Seide treten andere, deutlich alltagstauglichere Materialien. Jeansstoff und Kaschmir sind da vor allem zu nennen. Doch auch Baumwolle liegt aufgrund ihrer eleganten Schlichtheit und dem hohen Tragekomfort ganz weit vorne.Aufgrund ihres weichen Tragekomforts beliebt aber dennoch mit einer klaren und eleganten Ausstrahlung können diese Materialien das eigene Wohlbefinden und Erscheinungsbild nachhaltig beeinflussen. Werden diese legeren Materialien nun noch mit einigen Accessoires kombiniert können sich schnell auch bürotaugliche Kombinationen ergeben.

Angesagte Modetrends für Herren

Die Modetrends für Herren sind bei der Casual Mode stark vom Einsatzzweck abhängig. Während in vielen Büros die Nutzung von dieser Modelinie durch den Dresscode eingeschränkt wird, kann man in anderen Bereichen mit einem guten Mix aus Lässigkeit und Eleganz punkten. Grundelement dabei ist oftmals die passend geschnittene Jeans, die aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit und Eleganz die lässige Komponente bietet. Kombiniert man diese Jeans mit einem farblich passenden Kaschmirpullover und einem Sacko bekommt der Look sofort etwas Elegantes. Gerade in gedeckten, sich optimal ergänzenden, bzw. konterkarierenden Farben kann so trotz des Bequemlichkeit ein ordentlich wirkender Businesslook geschaffen werden. Auch der Einsatz eines Poloshirts an Stelle eines Hemdes kann im Freizeitbereich schnell für ein angenehmeres Tragevergnügen sorgen, ohne dass man etwas von der Eleganz der eigenen Kleidung verliert.

Hohe Kombinationsmöglichkeiten in der Damenwelt

Die Damenwelt hat es bei dieser Mode deutlich leichter als die Männer. Da die Kleiderauswahl beim starken Geschlecht weniger normiert ist, sind die Grenzen für die möglichen Kombinationen deutlich weiter gefasst. Ob man nun das Holzfällerhemd aus der vorletzten Kollektion nutzt oder den etwas zu weiten Wollpullover des Freundes. Schnell können diese Kleidungsstücke durch Accessoires wie passende Gürtel optisch so aufgewertet werden, dass sie genau der Definition von lässiger und doch eleganter Mode entsprechen.
Gerade der Business Look kann so deutlich aufgewertet werden. Wenns mal keine Bluse sein soll und man sich ein wenig legerer geben kann, empfiehlt es sich zum Beispiel zum Poloshirt zu greifen. Diese Shirts aus strapazierfähiger Baumwolle sind angenehmer zu tragen, passen aber dennoch gut zu einem Blazer und einer weiten Hose. In Kombination mit flachen Ballerinas oder Lofers wird sofort der Eindruck von sportlicher Eleganz geweckt, ohne dass die Trägerin sich dabei in unbequeme Kleidung zwängen muss.
Vor allem farblich sind die Damen dabei kaum Einschränkungen unterworfen. Solange die kombinierten Farben miteinander harmonieren kann beinahe jede Farbkombination für den Casual-Look genutzt werden. Orientieren muss man sich dabei maximal an dem jeweiligen Einsatzzweck. Während bei Geschäftsterminen in der Regel gedeckte Farben dominieren, kann man bei abendlichen Feiern gerne auch mal zu grelleren Tönen greifen.
Kombiniert man diesen Look noch mit passenden Taschen oder eleganten Schals und Tüchern wird die Wirkung der Eleganz nur noch bestärkt, während man selber über die Bequemlichkeit der eigenen Kleidung begeistert ist. Dabei helfen die oftmals fließenden Formen und die breiten Kombinationsmöglichkeiten auch dabei die eigenen Problemzonen einfach und effektiv kaschieren zu können ohne dabei die eigene Eleganz aus den Augen zu verlieren.

Casual Mode als Alternative für jede Gelegenheit

Falls nicht ausdrücklich auf einem stringenten Business-Outfit bestanden wird, kann man dank der Casual Mode neue Akzente setzen ohne auf den nötigen Chic verzichten zu müssen. Eine breite Auswahl an Kleidungsstücken, die sich ideal zur Kombination in dieser Modebereich eignen, findet man im Onlineshop von Takko. Die hier gezeigten Kleidungsstücke lassen sich ohne großen Aufwand mit einer Vielzahl von anderen Komponenten kombinieren um einen unverwechselbaren und dennoch bequemen Look zu schaffen. Leichter lässt sich das eigene Wohlbefinden nicht steigern. Dank passender Materialien und der richtigen Accessoires kann der eigene Look schnell den notwendigen Gegebenheiten angepasst werden ohne dabei auf die Bequemlichkeit verzichten zu müssen.
Ob im Büro oder auf der Gartenfeier, mit dem Casual Look macht man immer eine gute Figur. Interessante Farben, fließende Formen und hochwertige Materialien sorgen stets für den richtigen Eindruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.