Wiesn Dirndl – Midi oder Maxi – wie finde ich das perfekte Dirndl?

Das Oktoberfest (19.9. – 4.10.2015) rückt näher, doch vorher ist es wichtig, über das Wiesn-Outfit nachzudenken, um sich stilvoll unter die Massen zu mischen. Das große Sortiment der Dirndl bietet für jeden Geschmack und jede Figur das Passende.

Von Trachtenkleidern in den typischen Farben Rot, Grün oder Blau sind auch Dirndl in knalligen Farben wie Pink, Orange oder Türkis erhältlich. Die Dirndl-Mode ist stets sehr abwechslungsreich und lässt keine Wünsche offen. Ein Dirndl sieht toll aus und zaubert zudem eine gute und weibliche Figur. Es kaschiert Problemzonen und setzt vor allem die weiblichen Vorzüge optimal in Szene.
Dirndl

Passendes Dirndl für jede Konfektionsgröße

Das Dirndl, der Klassiker, kleidet jeder Figur, denn es eignet sich grundsätzlich für alle Konfektionsgrößen. Wird auf die passende Schnittform geachtet, ist jede Frau mit einem Dirndl gut und stilsicher gekleidet. Dadurch können die weiblichen Reize betont und die Schwachstellen versteckt werden. Beim Dirndl handelt es sich um ein Kleidungsstück, das aus mehreren Teilen besteht: Kleid, Schürze, Bluse, Tuch, Strümpfe, Schuhe etc. Alles zusammen ergibt ein schickes Dirndl-Gewand. Auch hinsichtlich des Alters gibt es kaum Einschränkungen, denn das Dirndl wird nicht nur von jungen Frauen, sondern ebenso von Damen in betagterem Alter getragen. Es kann sexy und/oder hochgeschlossen, kurz oder lang sowie dezent oder bunt sein. Das Sortiment ist groß und lässt keine Wünsche offen. Die Bayern tragen ihre Tracht natürlich zum Oktoberfest, aber das Dirndl wird ganzjährig gern gewählt, beispielsweise zu Hochzeiten, Theaterbesuchen oder sonstigen Veranstaltungen.

Midi- und Maxi-Dirndl

Ganz nach Bedarf können kurze Mini-Dirndl oder lange Maxi-Dirndl getragen werden. Modisch im Trend und bei den bayerischen Trachtenkleidern angesagt ist insbesondere die knielange Midi-Länge. Die Midi-Dirndl sind seit Jahren sehr beliebt, da sie unheimlich feminin, weiblich und sexy zugleich sind. Dennoch wirkt das Dirndl, wenn der Rock die Knie bedeckt, nicht freizügig. Zudem hat das Midi-Dirndl den Vorteil, dass es jeder Figur und jedem Alter steht. Die kurzen Mini-Dirndl hingegen eignen sich eher für junge Mädchen mit einer schlanken Figur. Die langen Maxi-Dirndl sind eher elegant, traditionell und in der Damenwelt ebenso sehr beliebt. Vor allem als Festtagsdirndl auf Veranstaltungen oder für elegante Damen sind die langen Trachten optimal geeignet. Der Nachteil ist, dass die bodenlangen Dirndlkleider etwas bieder wirken. In Bezug auf den Reißverschluss sollte bedacht werden, dass sich dieser, wenn er sich am Rücken befindet, allein nur schwer geschlossen werden kann. Wer sein Dirndl ohne fremde Hilfe anziehen möchte, ist mit einem Reißverschluss vorn oder seitlich besser beraten.

Sexy Tradition: So findet Ihr das perfekte Dirndl

Welches Dirndl passt zu welcher Figur?

Sehr schlank

Schlanke Frauen können alle Dirndl-Schnittformen tragen. Auch ein kurzes Mini-Dirndl bringt diese Figur optimal zur Geltung. Besonders gut passt das Mini-Dirndl zu kleineren und schlanken Frauen.

Kurvige Frauen

Kurvige Frauen sind am besten in einem knielangen Midi-Dirndl angezogen. Dieses Dirndl betont das Dekolleté, während kleine Problemzonen optisch kaschiert werden. Die knielangen Trachtenkleider sind für alle Körper- und Konfektionsgrößen geeignet.

Athletische Figur

Sportliche Damen sind mit einem kurzen, knielangen und lang geschnittenen Dirndl gut beraten. Bei einer kleinen Oberweite sollte das Outfit um eine tief ausgeschnittene Dirndlbluse und einen Push-up-BH ergänzt werden.

Große Frauen

Große Frauen sind in einem knielangen Dirndlkleid am besten angezogen. Lange Trachtenkleider sollten gemieden werden, da sie optisch noch vergrößern. Auch die Schuhe sollten mit einem gemäßigten Absatz gewählt werden.

Ältere Frauen

Ältere Frauen sollten ein langes Dirndl tragen, um optimal gekleidet zu sein. Dieses Trachtenkleid wirkt stets stilsicher.

Wie kann ein attraktives Dekolleté gezaubert werden?

Der knapp geschnittene Balkonett-BH ist für eine kleine und große Oberweite gleichermaßen geeignet. Die Träger sitzen bei diesem speziell für das Dirndl entwickelten BH, der über einen extra Push-up-Effekt verfügt, weit außen. Der Ausschnitt des Dirndls sollte dennoch nicht zu tief sein, um einen peinlichen Busenblitzer zu vermeiden. Einen zusätzlichen optischen Wow-Effekt haben auch Rüschen oder Verzierungen im Ausschnitt, denn das Dekolleté wirkt dadurch optisch größer. Auch hilfreich ist eine straffe Schnürung an der Taille, denn dies sorgt für einen festen Halt. Die Taille erscheint dadurch schmaler und das Dekolleté fülliger.

Auf welcher Seite wird die Dirndl-Schleife getragen?

Die Seite der Schleife ist sehr aussagekräftig und hat folgende Bedeutungen:
  • Dirndlschleife links: Die Trägerin ist ledig, also noch zu haben. Flirten gilt als erlaubt oder gar gewünscht.
  • Dirndlschleife rechts: Flirtversuche sollten unterlassen werden, da die Dame bereits liiert oder verheiratet ist.
  • Dirndlschleife mittig: Dies besagt traditionell, dass die Dirndlträgerin noch Jungfrau ist.
  • Dirndlschleife hinten: Hierfür gibt es zwei Bedeutungen: Die Dame könnte verwitwet oder eine Kellnerin sein.

Welche Schuhe passen zum Dirndl?

Ganz gleich, welche Schuhe gewählt werden, auf jeden Fall müssen sie farblich zur Tracht passen. Gern werden zum Dirndl Ballerinas angezogen, da sie sich durch einen besonderen Komfort auszeichnen. Sie sind flach und können problemlos stundenlang getragen werden. Trendige Modelle sind mit Verzierungen versehen. Mit Stiefeletten oder Sommerstiefeln entsteht ein eindrucksvoller Mix aus der bayerischen Tradition und dem Wilden Westen. Chucks im Wiesn-Style sind insbesondere für junge Menschen gut geeignet. Wer es etwas femininer bevorzugt oder größer erscheinen möchte, sollte Pumps zum Dirndl wählen. Modelle mit einer verzierten Schließe passen sehr gut dazu und sind ein echter Hingucker.

Ein guter Lesetipp: Welche Schuhe passen zum Dirndl? – Ein kleiner Ratgeber zum Thema Trachtenschuhe, der bei der optimalen Auswahl hilft.

Frisur und Schmuck passend zum Dirndl

Die Frisur sollte ebenfalls zur Tracht passen. Die Haare können entweder zu zwei Zöpfen geflochten oder kunstvoll hochgesteckt werden. Auch ein Pferdeschwanz kann einfach und schnell umgesetzt werden. Ganz gleich, welche Frisur letztendlich entsteht, aufgepeppt wird sie mit einem trachtigen Haarschmuck, Haarreif, Spangen mit Herzerl-Applikationen oder Edelweiß etc. Es gibt es zahlreiche Anleitungen für Wiesn-Frisuren. Hinsichtlich des Schmucks passt eine Trachtenkette mit einem großen Herzanhänger oder Edelweiß. Diese ergänzt nicht nur das Outfit optimal, sondern betont auch das Wiesn-Dekolleté. Ergänzend können Armbänder, Ohrringe und Handtaschen getragen werden, doch auch diese Accessoires sollten farblich und thematisch abgestimmt werden.

4 schnelle Dirndl Frisuren fürs Oktoberfest

Die Preisunterschiede zwischen den Dirndls

Für die preisgünstigeren Dirndl werden häufig Baumwollstoffe oder Materialmischungen verwendet. Die Verarbeitung ist zwar gut, allerdings wird auf Accessoires oder aufwendige Verzierungen weniger Wert gelegt. Bei einem teuren Dirndl sind die Stoffqualität und die Verarbeitung und somit auch der Tragekomfort besser. Zudem verfügt es über exklusive Details wie Perlen, Borte, Strass, Spitze etc. Das Mieder ist meistens durch eine Einlage und zum Teil durch Miederstäbchen verstärkt, wodurch eine optimale Passform und eine zusätzliche Stützfunktion gewährleistet werden.

Bilder:
Dirndl – Urheber: kzenon / 123RF Lizenzfreie Bilder

Über Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.